Familotel
Das Allgäuer Berghof Team
Das Allgäuer Berghof Team
Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Gerne senden wir Ihnen innerhalb der nächsten Stunden Ihr persönliches Urlaubsangebot zu.

Sollten Sie innerhalb der nächsten 4 Stunden keine Antwort von uns erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spam Ordner und setzen sich ggf. mit uns in Verbindung.

Zurück

Vielen Dank für die Teilnahme am Gewinnspiel!

Wir informieren Sie zeitnah per Mail über den Gewinner.

Zurück

Stimmen aus dem Berghof

Und was denkt ihr?

 

Marie Brack

Auszubildende Kauffrau für Tourismus & Freizeit, 2. Lehrjahr Azubi Marie Brack

„Ich bin jetzt im zweiten Lehrjahr meiner Ausbildung angelangt und kann nur sagen: es war die absolut richtige Entscheidung, meine Lehre am Berghof zu absolvieren. Die zwei Jahre waren natürlich nicht immer nur Friede, Freude, Eierkuchen - aber der Großteil davon eben schon. Ich habe in dieser Zeit so viel gelernt und das nicht nur berufsbezogen, sondern auch über mich selbst. Man wird selbstbewusster, organisierter und erlangt Eigeninitiative. Der Umgang mit den Kindern und Familien macht mir einfach riesig Spaß, denn was gibt es schöneres als jeden Tag ein Kinderlachen zu hören?“

 

 

Jasmin Krebber

Auszubildende Kauffrau für Tourismus & Freizeit, 2. Lehrjahr  Azubi Jasmin Krebber

„Mittlerweile bin ich schon im zweiten Lehrjahr im Allgäuer Berghof. Im letzten Jahr habe ich im Restaurant und am Empfang gearbeitet und somit schon unterschiedliche Abläufe kennengelernt. Super ist, dass ich selber immer wieder Ideen einbringen kann, denn Familie Neusch ist sehr offen für Änderungen und Verbesserungsvorschläge. So habe ich z.B mit anderen Azubis gemeinsam einen Optimierungsplan für unser Spa-Bistro „Familisch“ ausgearbeitet.
Mein nächster Abteilungswechsel in die Kinderanimation steht nun bevor. Ich bin sehr gespannt, welche Aufgaben und Abläufe hier auf mich zukommen werden. Außerdem freue ich mich auf die vielen Urlaubskinder und neue Herausforderungen!“

 

Philipp Gries

Auszubildender Koch, 2. Lehrjahr  Azubi Philipp Gries

„Ich habe mich für die Ausbildung zum Koch entschieden, da mir die Arbeit in der Küche und mit Lebensmitteln Spaß macht. Im Team wurde ich super aufgenommen und die Mitarbeiterausflüge sowie Schulungen im Küchenbereich machen mir sehr viel Spaß. Selbst wenn die Arbeit manchmal stressig wird, nimmt man sich Zeit für mich und zeigt mir immer neue Arbeitsabläufe. Auch bei den Gästen in der Showküche wird es nie langweilig und ich lerne, auf individuelle Wünsche immer besser einzugehen.“

 

Konstantin Feller 

Auszubildender Hotelkaufmann, 1. Lehrjahr  Azubi Konstantin Feller

„Die familiäre Atmosphäre, die im Berghof herrscht, gefällt mir besonders. In jeder Abteilung wurde ich herzlich aufgenommen und habe mich gleich sehr wohl gefühlt. Der tägliche Kontakt mit den Gästen macht mir sehr viel Spaß und vor allem durch die vielen Kinder wird es hier nie langweilig. Wir Azubis kommen alle super miteinander klar und gestalten über die Arbeit hinaus auch unsere Freizeit miteinander. Das gemeinsame Wohnen im Teamhaus erleichtert es, sich auch nach der Arbeit mal zusammen zu setzen. Mit den Bergen und super Liftanbindungen vor der Haustür kann man Sommer und Winter Hobbies wie Skifahren, Biken und Wandern ohne Probleme nachgehen. Skier nach der Arbeit holen und direkt ab auf die Piste.“

 

Raphael Bauer

Auszubildender Hotelfachmann, 1. Lehrjahr  Azubi Raphael Bauer

„Ich glaube, das größte Alleinstellungsmerkmal vom Allgäuer Berghof ist die offene, familiäre Art. Obwohl man den Luxus eines 4-Sterne-Superior-Hotels bietet, kommt die Herzlichkeit niemals zu kurz. Auch im Umgang mit den Auszubildenden merkt man sofort, dass es recht flache Hierarchien gibt und die Mitarbeiter mehr als nur eine Nummer sind, was auch Gastgeberfamilie Neusch jederzeit beweist. Ich habe in den ersten sechs Monaten meiner Ausbildung bereits Sachen erleben dürfen, mit denen ich niemals gerechnet hätte, wie unter anderem die Möglichkeit, unseren eigenen Wein zu lesen. Dafür bin ich sehr dankbar und freue mich auf viele weitere großartige Jahre.“

 

Petra Natterer

Animationsleitung (Ausbildungsbeauftragte)  Petra Natterer

„Mit viel Freude und Motivation bin ich schon seit über 30 Jahren im Familotel Allgäuer Berghof beschäftigt. Als erfahrene Ausbildungsbeauftragte ist es mein Ziel, die neuen Berufseinsteiger bei der täglichen Arbeit zu fördern und zu unterstützen. Durch aktives, flexibles, kreatives und freundliches Arbeiten werdet ihr zu selbständigen Fachkräften ausgebildet. Als Animationsleitung ist für mich jeder Tag eine neue Herausforderung, unsere kleinen und großen Gäste zu begeistern und Ihnen mit viel Spaß und Freude gegenüber zu stehen."

 

Martin Sonnenmoser

Assistent der Geschäftsleitung  Martin Sonnenmoser

„Meine Ausbildung zum Hotelkaufmann habe ich vor einigen Jahren im Allgäuer Berghof abgeschlossen. Die Arbeitsabläufe und die vielseitigen Entwicklungsmöglichkeiten in der Hotellerie haben mich bereits während meiner Ausbildung so begeistert, dass für mich klar war, weiterhin in der Branche zu bleiben. Um den dynamischen Anforderungen noch besser gerecht zu werden und auch die betriebswirtschaftlichen Hintergründe der Hotelorganisation detaillierter nachzuvollziehen, absolvierte ich noch eine berufsbegleitende Weiterbildung zum geprüften Wirtschaftsfachwirt bei der IHK Schwaben. Als sich dadurch die Chance für mich ergab, als Assistent der Geschäftsführung im Berghof weiterzumachen, musste ich nicht lange überlegen. Bereits vom ersten Arbeitstag an, lernte ich die tolle, familiäre Arbeitsumgebung und -atmosphäre sehr zu schätzen.“

 

Christian Neusch

Gastgeber  Christian Neusch

„Der wichtigste Erfolgsfaktor eines Hotels sind seine freundlichen und zuvorkommenden Mitarbeiter. Nur zufriedene Mitarbeiter können die Begeisterung und Herzlichkeit, die man als Gast im Urlaub erleben möchte, wiedergeben. Daher legen wir auch auf die Ausbildung in unserem Haus besonders viel Wert. So können wir die Fachkräfte und Nachwuchstalente der Zukunft unterstützen und aktiv auf ihrem Weg begleiten.“

Mehr lesen