Familotel
Babyschwimmen im Hotelpool
Babyschwimmen im Hotelpool

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Gerne senden wir Ihnen innerhalb der nächsten Stunden Ihr persönliches Urlaubsangebot zu.

Sollten Sie innerhalb der nächsten 4 Stunden keine Antwort von uns erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spam Ordner und setzen sich ggf. mit uns in Verbindung.

Zurück

Vielen Dank für die Teilnahme am Gewinnspiel!

Wir informieren Sie zeitnah per Mail über den Gewinner.

Zurück

Babyschwimmen im Wellnessbereich unseres Kinderhotels in Deutschland

BabyBeim Babyschwimmen werden die Sinne des Babys auf vielfältige Weise stimuliert und gleichzeitig Motorik und Körperkontrolle geschult. Bei behaglichen 33 Grad im Warmwasserbecken des Wellnessbereichs unseres Kinderhotels in Deutschland, können Babys die Schwerelosigkeit im Wasser genießen und sich ganz unbeschwert bewegen. Meist fühlen die Kleinen sich direkt sehr wohl im Wasser, da dies 9 Monate lang das gewohnte Element im Mutterleib war. Unmittelbar nach der Geburt sind die Sinne von Neugeborenen beinahe vollständig ans Wasser angepasst. Sie können unter Wasser problemlos die Augen offen halten und ihren Blick fokussieren. Auch ihre Hörfähigkeit übertrifft hier die von Erwachsenen bei Weitem.

Babyschwimmen ist eine wunderbare Begegnung zwischen Eltern und ihren Kindern, da viele Übungen auf gleicher Augenhöhe und im engen Körperkontakt stattfinden. Sicher gehalten von den Eltern, erfährt das Baby im warmen Wasser intensive Zuwendung und Vertrauen. Die Übungen sollen insbesondere die Grob- und Feinmotorik der Kinder fördern und stabilisieren. Im Vordergrund stehen jedoch stets die Freude an der Bewegung im Wasser, Neugierde zu wecken und nächste Entwicklungsstufen auszuprobieren. Auch Kleinkindern tut die Bewegung im Wasser gut und bereitet sie bereits spielerisch auf das Schwimmen vor, sodass Ängste vor dem Element Wasser später gar nicht erst entstehen können.

Babyschwimmen
Warmwasserbecken - auch für Babyschwimmen bestens geeignet
Ihr Babyhotel im Allgäu

Entspannung pur für Mütter und Babys 

Gezieltes Wassertraining unter fachkundiger Anleitung spricht nicht nur die Sinne des Babys an, sondern wirkt sich zudem äußerst positiv auf die nachgeburtlichen Rückbildungsvorgänge der Mutter aus. Selbstverständlich können Eltern mit ihrem Baby auch selbstständig schwimmen gehen. Eine qualifizierte Kursleitung bietet jedoch – gerade am Anfang - einige Vorteile. Die Wassergewöhnung geschieht völlig stressfrei und mit viel Spaß für Eltern und Kind gleichermaßen. Dabei werden den Eltern wichtige Haltetechniken und sichere Griffe vermittelt, um Unsicherheiten abzubauen. So lernen die Eltern, wie sie mit ihrem Kind gemeinsam alle Bewegungsmöglichkeiten richtig ausnutzen können.

In unserem Wellness- und Kinderhotel bieten wir regelmäßig Kurse für jede Altersstufe an. Ob beim Babyschwimmen von 6 bis 36 Monaten, oder beim Kleinkindschwimmen von 3 bis 4 Jahren – Ihr kleiner Liebling wird individuell gefördert und hat dabei auch noch riesig Spaß. Große Geschwister ab 5 Jahren können im Rahmen unserer Animation selbstverständlich auch einen Kurs bei uns belegen und sich das Seepferdchen „erschwimmen“.

Wellness für Eltern und Baby
Das Element Wasser spielerisch erkunden
Babymassage

Babyschwimmen als positive Erfahrung für Ihren kleinen Schatz

Babyschwimmen hat eine ganze Reihe von positiven Effekten für das Kind: Laut Studien entwickelt sich die Skelettstruktur von Babys, die von Geburt an im Wasser sein dürfen schneller, als bei anderen Kindern. Die nachgeburtliche rundliche Wirbelsäulenform wird dabei im Schnitt doppelt so schnell überwunden und die Wirbelsäule kann früher selbständig durchgestreckt werden. Auch unter der Geburt entstandene physiologische Abweichungen, wie Einschränkungen der Hals-Kopf-Bewegungen, bilden sich bei Neugeborenen, die sich besonders früh im Wasser bewegen dürfen, oftmals leichter wieder zurück. Die Bewegung im Wasser wirkt sich insgesamt kräftigend auf die gesamte Körpermuskulatur der Kleinen aus.

Da das Atemsystem von Neugeborenen noch nicht vollständig ausgereift ist, ist anfangs lediglich reine Brustatmung für das Kind möglich. Etwa ab der achten Lebenswoche lernen Babys die tiefe Bauchatmung und damit die Belüftung des oberen Lungendrittels. Babyschwimmen unterstützt dabei die Umstellung des reinen Nasen-Reflexatmens in motorisch gesteuerte Atmung.

Wenn man schwimmende Babys beobachtet, ist es eine Freude mitanzusehen, wie angstfrei und neugierig sie sich im Wasser bewegen. Dadurch sammeln sie bereits in diesem frühen Stadium zahlreiche kognitive Erfahrungen, die "Nichtschwimmern" verwehrt bleiben. Erleben Sie Wellness und Babyschwimmen in unserem Kinderhotel Allgäuer Berghof in Deutschland!

Baby- und Kleinkindwochen

Baby- und Kleinkindwochen
Ihre Vorteile: Kinder unter 7 Jahren wohnen im Zimmer der Eltern gratis!
Buchbar im Zeitraum: 22.09.-29.09.2018
30.03.-06.04., 04.05.-25.05., 02.06.-08.06., 22.06.-29.06.2019