Familotel
Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Gerne senden wir Ihnen schnellstmöglich Ihr persönliches Urlaubsangebot zu.

Wir sind Montag bis Freitag von 08:30 bis 17:30 Uhr für Sie erreichbar.

Zurück

Vielen Dank für die Teilnahme am Gewinnspiel!

Wir informieren Sie zeitnah per Mail über den Gewinner.

Zurück

Die perfekten Skiferien im wunderschönen Skigebiet im Allgäu

Zusammen die Piste runterdüsen, im Schnee toben und sich nach einem aufregenden Tag gemütlich einkuscheln. Diese perfekte Vorstellung vom Skiurlaub mit Kindern entspricht leider selten der Realität. Wenn die Schuhe drücken, die Ausrüstung nicht richtig sitzt oder die Jacke nicht für die niedrigen Temperaturen gemacht ist, kann die Stimmung im Urlaub schnell kippen. Für Eltern heißt es dann Stress statt Entspannung. Aber soweit muss es erst gar nicht kommen! Mit unseren Tipps seid ihr perfekt vorbereitet: So wird euer Winterurlaub im Allgäu zu den besten Skiferien eures Lebens!

Mehr lesen

5 Tipps für die perfekten Skiferien im Allgäu

  1. Vorbereitung ist alles: Möchtet ihr eure Skiausrüstung vor Ort leihen oder eigene mitbringen? Muss mein Platz in der Skischule im Voraus gebucht werden? Auf welchem Level bin ich? Möchte ich Skifahren oder lieber auf einem Snowboard die Piste runter flitzen? Am besten setzt ihr euch mit Mama und Papa zusammen und geht alles gemeinsam durch, damit eure Skiferien im Allgäu auch so werden, wie ihr sie euch vorstellt! 

  1. Familienfreundliche Unterkunft: Ihr habt euch Gedanken gemacht, was ihr vom Urlaub erwartet und jetzt? Am besten sucht ihr gezielt nach Unterkünften für Familien. Babyausstattung und Kinderbetreuung sind hier nämlich keine Fremdwörter. Auch bei der Wahl des Skigebietes im Allgäu solltet ihr darauf achten, dass es für Kinder und Familien geeignet ist. Bei einem Familien-Ski-Hotel könnt ihr nichts falsch machen: Ihr seid direkt an der Piste und Mama und Papa wissen: die Kinder sind in guten Händen. 

  1. Skiausrüstung leihen: Solang die Kinder noch wachsen, lohnt es sich selten, in eigene Ausrüstung zu investieren. Hier empfiehlt es sich beim Skigebiet vor Ort Ausrüstung zu leihen. Auf diese Weise stellt ihr sicher, dass die Skier perfekt passen und nichts drückt. Informiert euch vor der Buchung über mögliche Angebote, um Kosten für Skikurse, Leihausrüstung, Liftkarten oder Skipässe zu sparen.

  2. Freiwilliges Lernen: Wichtig ist, dass ihr nicht zum Lernen gezwungen werdet. Wenn euch das Skifahren keinen Spaß macht, schnappt euch doch mal das Snowboard und andersrum. Das wichtigste ist, dass ihr Spaß dabei habt! Wintersport kann so vielfältig sein, da wäre es doch schade, wenn man sich nur auf eine Sache konzentriert. Vielleicht habt ihr mehr Spaß an einer wilden Schlittenfahrt? In den Weiten der schneebedeckten Landschaft könnt ihr euch nach Lust und Laune austoben. Viele Unterkünfte bieten Zubehör wie Rodel zum Verleih, also informiert euch nach den Möglichkeiten bei der Buchung. 

  1. Abwechslung und Pausen: Wenn jeden Tag Skifahren auf dem Plan steht, kann das schnell zu Quengelei führen. Um das zu vermeiden, solltet ihr ski-freie Tage einlegen. Bei Schneewanderungen im Allgäu gibt es beispielsweise viel zu entdecken! Mit dem abwechslungsreichen Winterprogramm an der frischen Bergluft kann neue Kraft für den nächsten Tag getankt werden. Habt aber kein schlechtes Gewissen, wenn ihr auch mal einen Tag drinnen im Warmen bleibt – es ist schließlich euer Winterurlaub und ihr bestimmt das Programm! Informiert euch vorher über die Aktivitäten in eurem Hotel. Welche Ausflugsziele gibt es noch in der Umgebung? Gibt es genügend Spielemöglichkeiten bei schlechtem Wetter?

  2. Zieht euch warm an: Draußen im Schnee herum zu tollen macht natürlich Spaß und wahrscheinlich spürt ihr die kalte Luft kaum. In der Skischule wartet ihr zwischen den Übungen aber oder hört eurem Skilehrer aufmerksam zu. Wenn ihr aufhört euch zu bewegen, kann euch schnell kalt werden - vor allem an den Händen und Füßen. Wer da auf der Piste zittern muss, hat schnell keine Lust mehr. Also: dick einpacken und Skiunterwäsche tragen, die euch schön warm hält!

Mehr lesen

Abfahrten für jedes Fähigkeiten-Level im Weltcupskigebiet im Allgäu

Das Weltcupskigebiet im Allgäu eignet sich für Skifahrer jeden Levels. Der Allgäuer Berghof hat sich mit seiner hauseigenen Skischule und dem exklusiven Kinderskigelände direkt am Hotel auf Familien spezialisiert. 

Ihr seid Anfänger? Kein Problem! Im ZIMI-Club in MiKas Skischule lernt ihr schon ab drei Jahren kinderleicht in den Skikursen mitten im Allgäu über die Piste zu flitzen. Damit euer Skikurs zu einem großen Erfolg wird, haben wir exklusiv für unsere Hausgäste ein eigenes Kinderskigelände:

Schneewichtelland
Im Alter zwischen drei und vier könnt ihr im Schneewichtelland eure ersten „Schritte“ im Schnee machen.

Froschis Ski Arena
Alle Kinder ab vier Jahren können hier die nächsten Schritte auf den Zauberteppichen, der Wellenbahn und am kleinen Übungslift absolvieren. Sobald ihr Fortgeschrittenen-Level erreicht habt, dürft ihr Mama und Papa am Froschi- und ZIMI-Lift euer Können stolz präsentieren.

 

Ab auf die Piste und rein ins Skierlebnis!

Wusstet ihr übrigens, dass Kinder auf der Piste vom Allgäuer Berghof nicht nur von fachkundigen Skilehrern betreut werden, sondern mit unserem Maskottchen ZIMI auch jederzeit einen lustigen Freund um sich herum haben? Besucht uns im Allgäuer Berghof für die besten Skiferien im Allgäu, die ihr je hattet. Wir freuen uns auf euch!

 

Mehr lesen