Familotel
Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Gerne senden wir Ihnen innerhalb der nächsten Stunden Ihr persönliches Urlaubsangebot zu.

Sollten Sie innerhalb der nächsten 4 Stunden keine Antwort von uns erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spam Ordner und setzen sich ggf. mit uns in Verbindung.

Zurück

Vielen Dank für die Teilnahme am Gewinnspiel!

Wir informieren Sie zeitnah per Mail über den Gewinner.

Zurück

Froschis Wasserpark im Allgäuer Berghof

Was gibt es schöneres, als sich an einem heißen Sommertag eine erfrischende Abkühlung am Wasser zu holen? In Froschis Wasserpark im Allgäuer Berghof gibt es für echte Wasserratten eine Menge zu entdecken: neben spritzigem Wasserspaß kommen hier auch wahre Entdecker auf ihre Kosten! Was ihr in Froschis Wasserpark alles erforschen und erleben könnt, erfahrt ihr hier!

Mehr lesen
Spritziger Spielspaß in Froschis Wasserpark
Froschi-Forscher im Wasserpark
Froschi

Ihr seid Froschi-Forscher im Allgäu

Für Wasser- und Tierfreunde: Habt ihr Lust mit Froschi in seinem Wasserpark mitten im Allgäu zu spielen und wie die Profis zu forschen? Froschi braucht in seinem Wasserpark dringend Hilfe, um Lurche, Kaulquappen und Frösche zu erforschen! Schnappt euch ein Floß und fahrt über den „großen“ Teich zur Forscher-Plattform, die ihr über verschiedene Kletterstege und Wackelbrücken erreicht. Mithilfe einer Unterwasser-Lupe könnt ihr die kleinen Tiere gemeinsam mit Froschi entdecken.

 

Wie wird die Kaulquappe zum Frosch?

Frosch-Forscher im Wasserpark

Quak Quak! Habt ihr schon mal einen Frosch gesehen oder gehört? Platsch! Da ist wieder einer ins Wasser gesprungen. Wisst ihr schon, wie die lustigen Hüpfer wachsen? Findet es in Froschis Wasserpark heraus!

Jedes Jahr im Frühling schwimmen hunderte winzige Froscheier in einem Teich, denn so gut wie alle Frösche legen ihre Eier im Wasser. Eine Frosch-Mama kann bis zu 2000 Eier legen! Beim Eierlegen steht der Frosch-Papa der Mutter stets zur Seite. Die kleinen schwarzen Eier haben keine Schale, sondern sind von einem durchsichtigen Gelee umgeben. Die Eier mit dem Gelee nennt man auch Laich.  

Nach ungefähr fünf Tagen schlüpfen die ersten Kaulquappen, die Frosch-Babys, aus den Eiern. Denn jeder Frosch ist vorher eine Kaulquappe und entwickelt sich erst nach und nach zu einem Frosch - ähnlich wie bei einem Schmetterling, der vorher eine Raupe war. Froschi war übrigens auch mal eine Kaulquappe! 

Bis zum Sommer wachsen die Kaulquappen dann immer weiter und verändern sich dabei immer mehr: Nach 9 Wochen haben die Kaulquappen Vorder- und Hinterbeine sowie hinten einen langen Schwanz. Nach und nach entwickeln sie kräftige Beine und einen verhältnismäßig viel kürzeren Schwanz. Außerdem besitzen die Kaulquappen jetzt keine Kiemen mehr, sondern können an die Wasseroberfläche schwimmen und Luft holen. Sobald der Schwanz schrumpft, können die Jungfrösche den Teich verlassen. Nach einigen Wochen verschwindet der Schwanz dann komplett und aus den Kaulquappen haben sich junge Frösche entwickelt.

 

Abkühlung an heißen Sommertagen mit tierischen Freunden

Auf den Spuren von Froschi in seinem Wasserpark – erlebt gemeinsam mit euren Freunden ein spannendes und erfrischendes Forscher-Abenteuer in Froschis Wasserpark im Allgäuer Berghof! Hier lernt ihr nicht nur etwas über Kaulquappen, Frösche & Co., sondern könnt eurem wissbegierigen Kopf gleichzeitig eine Abkühlung gönnen. 

Froschi wartet auf euch! 

Froschi

Mehr lesen