Familotel
Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Gerne senden wir Ihnen innerhalb der nächsten Stunden Ihr persönliches Urlaubsangebot zu.

Sollten Sie innerhalb der nächsten 4 Stunden keine Antwort von uns erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spam Ordner und setzen sich ggf. mit uns in Verbindung.

Zurück

Vielen Dank für die Teilnahme am Gewinnspiel!

Wir informieren Sie zeitnah per Mail über den Gewinner.

Zurück

Yogaübung "Leuchten wie eine Kerze"

YogaMomentan können wir euch leider nicht in unserem schönen Yogaraum im Allgäuer Berghof begrüßen. Trotzdem wollen wir euch zu echten Yogis machen. Mama, Papa und die Kleinen können so gemeinsam Loslassen, Entspannen und die Bindung zueinander stärken. Lachen und Spaß haben stehen hier absolut im Vordergrund.

Noah und Katja zeigen euch in unserer Rubrik "Aktiv" regelmäßig neue Yogaübungen für die ganze Familie. Mit einer ausführlichen Erklärung und anschaulichen Bildern.

Beobachtet bei den Übungen, was euch gut tut – ganz ohne Druck und Stress. Ihr benötigt nicht unbedingt eine Yogamatte, ein rutschfester Teppich zum Beispiel ist auch perfekt. Wichtig ist nur, dass ihr gemeinsam einen ruhigen Ort findet.

Nehmt euch vor der Praxis die Zeit, euch von eurem Tag zu erzählen. Was war schön und was war vielleicht weniger schön.

Dann kann es losgehen – wir wünschen euch viel Spaß beim erleben!

Mehr lesen

Anleitung zu "Leuchten wie eine Kerze"

Wenn ihr nach einem anstrengenden Tag neue Energie und Ausgeglichenheit braucht ist diese Übung genau das Richtige! Sie kann euch helfen euren Nacken zu entspannen und dehnt dabei gleichzeitig eure Rückenmuskulatur. Und besonders toll für alle Mamas und Papas – sie gilt im Yoga genau wie der Kopfstand als Verjüngungsübung!

Legt euch zu Beginn erstmal ganz entspannt auf den Rücken und atmet tief durch die Nase in den Bauch ein und aus. Der Bauch darf dabei wieder richtig rund werden.

Dann platziert ihr eure Arme seitlich am Körper und dreht eure Handinnenflächen Richtung Boden. Als nächstes schließt ihr eure gestreckten Beine und spannt eure Bauchmuskeln fest an. Mit der nächsten Einatmung hebt ihr beide Beine soweit wie möglich in eine senkrechte Position nach oben. Dabei unterstützt ihr euren Rücken mit den Händen.

Wie eine wunderschöne, leuchtende Kerze schiebt ihr nun aktiv euren Körper nach oben. Eure Füße und Waden dürfen dabei ganz entspannt bleiben. Der Kopf ist gerade ausgerichtet und euer Nacken ist lang gedehnt.

Wichtig ist dabei, dass ihr in dieser Position Euren Kopf nicht nach rechts oder links bewegt, damit euer Nacken geschützt bleibt.

Wer noch etwas Unterstützung benötigt kann gerne ein festes Kissen unter seinen Po schieben und dann seine Beine nach oben drücken.

Wie fühlt es sich an wenn deine Beine zu dir heruntersehen? Atmest Du noch fest in den Bauch ein und aus?

Um die Position aufzulösen, senkst du die Knie in Richtung Stirn, legst die Arme auf dem Boden ab und rollst kontrolliert mit Hilfe deiner Bauchmuskulatur ab. Die Arme können dir dabei als Bremse dienen und der Kopf sollte noch auf dem Boden liegen bleiben.

Viel Spaß beim Üben!

Namaste  

Mehr lesen

Inspirationsquelle: "Yoga für Dich und Dein Kind"

Mehr lesen