Familotel
Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Gerne senden wir Ihnen innerhalb der nächsten Stunden Ihr persönliches Urlaubsangebot zu.

Sollten Sie innerhalb der nächsten 4 Stunden keine Antwort von uns erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spam Ordner und setzen sich ggf. mit uns in Verbindung.

Zurück

Vielen Dank für die Teilnahme am Gewinnspiel!

Wir informieren Sie zeitnah per Mail über den Gewinner.

Zurück

03.05.2020 // Yogaübung "Ich beschütze Dich"

YogaMomentan können wir euch leider nicht in unserem schönen Yogaraum im Allgäuer Berghof begrüßen. Trotzdem wollen wir euch zu echten Yogis machen. Mama, Papa und die Kleinen können so gemeinsam Loslassen, Entspannen und die Bindung zueinander stärken. Lachen und Spaß haben stehen hier absolut im Vordergrund.

Noah und Katja zeigen euch in unserer Rubrik "Aktiv" regelmäßig neue Yogaübungen für die ganze Familie. Mit einer ausführlichen Erklärung und anschaulichen Bildern.

Beobachtet bei den Übungen, was euch gut tut – ganz ohne Druck und Stress. Ihr benötigt nicht unbedingt eine Yogamatte, ein rutschfester Teppich zum Beispiel ist auch perfekt. Wichtig ist nur, dass ihr gemeinsam einen ruhigen Ort findet.

Nehmt euch vor der Praxis die Zeit, euch von eurem Tag zu erzählen. Was war schön und was war vielleicht weniger schön.

Dann kann es losgehen – wir wünschen euch viel Spaß beim erleben!

Mehr lesen

Anleitung zu "Ich beschütze Dich"

Momentan verbringen wir alle viel Zeit gemeinsam. Das ist aber nicht immer so leicht. Vielleicht entsteht dann schneller einmal „dicke Luft“ oder ein Streit. Umso schöner ist es doch zu wissen, dass Eure Mamas und Papas Euch lieb haben, immer für Euch da sind und Euch beschützen. Das können wir in der heutigen Yogastellung prima üben!

Dazu kommt der kleine Yogi in die sogenannte „Stellung des Kindes“.  Setze Dich auf Deine Fersen und lege dann den Oberkörper auf den Oberschenkeln ab. Deine Stirn berührt dabei den Boden. Die Arme liegen ganz locker und bequem neben dem Körper, die Handflächen zeigen nach oben.

Jetzt kommt Mama oder Papa über dem Kind in die Stellung des „herabschauenden Hundes“. Finde direkt über deinem Kind in die Position. Schiebe Dein Gesäß weit nach hinten und Richtung Decke. Achte dabei auf einen geraden Rücken und drücke die Schultern weg von den Ohren.

Wie ein Dach behütest Du nun Dein Kind und schenkst im Schutz und Geborgenheit! Gerne kannst Du auch abwechselnd Deine Fersen heben und senken und so eine wunderbare Dehnung in den Rückseiten der Unterschenkel spüren.

Und dabei wie immer tief in den Bauch ein- und ausatmen.

Wie fühlt es sich an? Fühlt ihr Euch gut beschützt?

Dann löst ihr die Stellung langsam auf. Mama oder Papa können gerne auch noch etwas in der „Stellung des Kindes“ entspannen. Sie freuen sich sicherlich wenn ihr Kinder ihnen zeigt wie man in die Stellung kommt.

Namaste

Mehr lesen

Inspirationsquelle: "Yoga für Dich und Dein Kind"

Mehr lesen